08.06.2013: 600 km Brevet "Entlang der Elbe"

08/06/2013 08:00
10/06/2013 02:00

 
RTF-Nr.: 4036
RTF-Punkte: 10
Gesamtlänge: 605 km
Startzeit: 08:00 h
Startort:
 
!!! ÄNDERUNG !!!
Schimmelmannstrasse 32
22926 Ahrensburg
!!! ÄNDERUNG !!!
 
Routenbeschreibung:
 
!!! ACHTUNG !!!
 
Aufgrund der zu erwartenden Hochwasserlage an der Elbe bei Hitzacker wurde die erste Etappe bis Lüchow geändert. Im Anhang gibt es einen neuen Track, für alte und neue Navis, mit einer alternativen Strecke über Dahlenburg.
 
!!! ACHTUNG !!!
 
 
Die Strecke führt von Ahrensburg über Lüchow, Genthin, Nauen, Havelberg und Wittenburg nach Ahrensburg.
Kontollen (Stempel) an Tankstellen oder im Ort frei zu wählen.
Im Anhang habe ich den Track der Strecke als .zip Archiv angefügt.
 
Anmerkung:
Da nachts gefahren wird, sind ausreichende Beleuchtung und Reflexwesten-/gurte für die Tour obligatorisch.
Zwischen den Kontrollen Havelberg und Wittenburg ist nicht mit geöffneten Tankstellen oder anderen Verpflegungsmöglichkeiten zu rechen. Die Mc Donald's Filliale in Wittenberge ist zwischen 03:00 und 08:00 Uhr geschlossen!
 
Im Ziel stehen die Annehmlichkeiten (Badezimmer und Küche) meiner Wohnung zur Verfügung. Da ich selber mitfahren möchte, kann ich ich diesem Jahr für die schnelleren Fahrer leider nur einen eingeschränkten Service bieten. Bei Fragen und Bitten einfach Kontakt mit mir aufnehmen!
 
Anmeldung:
Bitte bis zum 6.06.2013 (damit ich die Unterlagen vorbereiten kann) per E-Mail anmelden bei jochen [at] audaxrandonneur.de

 

Oder : Anmeldung 2013

 

 

AnhangGröße
ACSH_600_2013_V3.zip165.87 KB

Kommentare

Hochwasser

Moin zusammen!
Ich fürchte wir sollten die Routenwahl für Samstag überdenken:
Am Mittag wurde in Hitzacker ein Pegelstand von 4,51 Meter gemessen. Für Sonntag prognostiziert das Wasser- und Schifffahrtsamt Magdeburg einen Wasserstand von 8 Metern für die Kleinstadt - etwa einen halben Meter mehr als 2002. Damals stand Hitzacker komplett unter Wasser. Bis Mittwoch der kommenden Woche könnte der Elb-Pegelstand dort sogar noch auf bis zu 8,80 Meter steigen.
Wahrscheinlich ist eine Route über Neetze - Dahlenburg - Lüchow angebracht. Wie groß ist die Gefahr, daß wir in Lauenburg nicht über die Elbe kommen? Alternative Geesthacht?
Gruß Hartmut

Track ist für mich zu lang

Hähä, ein Schelm der bei dem Betreff an die Kilometerlänge denkt ;-)
Ich habe noch das alte GPS-Gerät, welches nur 500 Punkte in den Arbeitsspeicher laden kann. Der Rest wird abgeschnitten. Ich habe die 6 Teilstrecken kopiert (S01 - S06) und auf jeweils 500 Punkte manuell reduziert. Diese Tracks taugen möglicherweise nicht mehr für Trackback Navigation, aber das nutze ich sowieso nie.
 
Die Zip-Datei (107 KB) findet ihr in meiner Dropbox https://dl.dropboxusercontent.com/u/50723266/BRM600_ACSH_2013_500P.zip
 
Mit Sonne im Herzen und Vorfreude auf Samstag
Eure AndreaO

Zu lange Tracks...

Tss, tss, tss - Da habe ich mal wieder geschlampt. Zum Glück gibt es ja aufmerksame und kundige Mitradler! Vielen Dank!
Ich habe den Gesamtverlauf ohne Punktereduktion in der neuen Zip-Datei zusätzlich als eine Reihe von 12 Tracks hinzugefügt.
Die Wettervorhersage für das Wochenende ist übrigens ausgesprochen positiv :-))

Von Unten, nicht von oben

Uber Wasser von oben mache mir keine Sorgen. Aber was ist mit dem Wasserpegel, der soll nach oben steigen.
Das sind ganz gruselige Nachrichten.

Hochwasser an der Elbe

Moin Andrea, moin Hartmut,

 
wie Ihr ja schon so richtig bemerkt habt, steigen die Pegelstände der Elbe! Auch ich denke, ein Plan B, für den Fall daß Hitzacker mal wieder absäuft, ist sinnvoll. Heute abend werde ich eine alternative Streckenfühung über Geesthacht und, wie von Hartmut vorgeschlagen, Neetze und Dahlenburg nach Lüchow routen und veröffentlichen.
 
Jochen

Hallo Zusammen, wenn Ihr

Hallo Zusammen,

wenn Ihr hier mal schaut, Deichbruch bei Fischbeck einen Tag nachdem wir dort durch sind ... das hätte auch in die Hose gehen können, inzwischen sind bis zu 10 km landeinwärts abgesoffen, in Fischbeck schauen nur noch die Dächer raus. 

http://goo.gl/maps/2F2oL

http://www.spiegel.de/fotostrecke/hochwasser-lage-in-sachsen-anhalt-weiter-angespannt-fotostrecke-97838.html

Andrea hatte vor allen in dieser Gegend ein ganz ungutes Gefühl, jetzt sieht man wie sehr berechtigt das war. Die Brücke ist natürlich seit dem Deichbruch auch zu, ebenfalls die flußabwärts liegende Eisenbahnbrücke Wolfsburg, Stendal, Berlin.

Gruß Wulf